Kosten und Vermittlung

Die Kosten der Kinderbetreuung

Die Höhe der Betreuungskosten ist gestaffelt nach dem Einkommen der Eltern. Gern stellen wir Ihnen die Tabelle zur Verfügung. 

Der Antrag auf Kindertagespflege geht an das jeweilige, für die Tagespflege zuständige Jugendamt. 

Jugendamt des Oberbergischen Kreises 

(für Bergneustadt, Engelskirchen, Hückeswagen, Lindlar, Morsbach, Nümbrecht, Reichshof, Ründeroth, Waldbröl) 

Jugendamt Wiehl 

Jugendamt Wipperfürth 

Als Fachberatung agiert das Tagesmütternetz Oberberg e. V.


Hier können Sie Anträge herunterladen 



Ihre Rechte für die Betreuung

Die Eltern haben IMMER das Recht selber zu entscheiden bei welcher Kindertagespflege das Kind betreut werden soll und zu welchem Stundenumfang. 

Dabei spielt die Arbeitszeit/ Schulzeit KEINE Rolle. Sie allein können entscheiden wieviel Betreuungsstunden Sie in Anspruch nehmen möchten und dies dann mit der Kindertagespflege besprechen. Also wenn Sie zum Beispiel 25 Stunden arbeiten aber gern 35 Stunden ihr Kind betreuen lassen möchten, aus welchen Gründen auch immer, ist dies Ihr gutes Recht und darf vom Jugendamt nicht verwehrt werden. Auch wenn Sie mit einem Geschwisterkind in Elternzeit sind, also nicht arbeiten, entscheiden Sie trotzdem über den Betreuungsumfang. 

Kibiz § 3 

SGB VIII § 5 und § 24


Unter Downloads finden Sie eine ausführliche Zusammenfassung des Wunsch und Wahlrechts. 



Ihre nächsten Schritte

Wir hoffen, Sie konnten sich auf unserer Webseite von den Vorteilen der Kindertagespflege überzeugen. Zu einem verabredeten Termin haben die jeweiligen Tagespflegen Zeit, um über spezielle Frage zu sprechen, sich die Räume anzusehen und die nächsten Schritte zu planen. Natürlich sollen Sie auch Ihr Kind zum ersten Besuch mitbringen, denn schließlich soll es sich hier auch wohlfühlen.

Bitte melden Sie sich per Telefon oder E-Mail bei den von Ihnen favorisierten Kindertagespflegen zu einem Besuch an, damit diese Zeit für Sie haben. Die jeweiligen Kontaktdaten finden Sie unter dem Punkt "Tagespflegen in Ihrer Umgebung" 


Haben Sie weitere Fragen zu der IG oder wünschen mehr Informationen, melden Sie sich gern bei uns.